Die Scharniersohle bei Curlingschuhen

2022-08-07 10:34:00 / Curlingsport Technik Curlingsport / Kommentare 0
Der hintere Teil wird
nicht geklebt und steht daher ab, wenn man den Fuß abknickt

Bei einigen Curlingschuh-Modellen ist die vordere Sliderfläche nicht komplett am Schuh festgeklebt. Sie hebt sich beim Abknicken des Fußes vom Schuh ab. Was hat es damit auf sich?

Der hintere Teil des Sliders steht von der eigentlichen Schuhsohle ab.
Dies ist kein Produktionsfehler, sondern es handelt sich um eine sog. Scharniersohle.

Diese spezielle Sohlentechnik ermöglicht beim Abknicken des Fußes einen besseren Stand und mehr Kontakt zum Eis, denn der vordere Slider bleibt komplett auf der Eisoberfläche aufliegend.

Ganz wichtig: die Sohlen sind genauso unanfällig wie traditionelle, komplett geklebte Sohlen.

Die verständliche Angst, die Sohle könnte sich ablösen, ist in der Praxis völlig unbegründet.

Ursprünglich war diese Ausstattung nur in der Topklasse wie dem BP Delux oder dem Ultima Dress erhältlich. Mittlerweile sind zahlreiche Modelle mit dieser beliebten Ausstattung erhältlich.

Sehen Sie sich auch unser Video an - in der Bewegung erkennt man besonders gut, was eine Scharniersohle bringt.


News